Geographie stellt sich vor

Trolltunga, Norwegen Trolltunga, Norwegen

Geographie - Wissenschaft & Schule

Die Geographie ist die Wissenschaft, die sich mit der räumlichen Struktur und Entwicklung der Erdoberfläche sowohl in ihrer physischen Beschaffenheit wie auch als Raum und Ort des menschlichen Lebens und Handelns befasst. Eine Differenzierung der Geographie findet oftmals in folgende Teilgebiete statt: Physische Geographie, Humangeographie, Regionale Geographie, quantitative/qualitative Methoden.

Im schulischen Kontext bedeutet dies konkret:

Im Fach Geographie beschäftigen sich die Schüler mit räumlichen Strukturen und Prozessen auf der Erde. Ziel ist es, die Erde als Lebensgrundlage des Menschen in ihrer Einzigartigkeit, Vielfalt und Verletzlichkeit zu begreifen und verantwortungsbewusst mit ihr umzugehen. An globalen, regionalen und lokalen Raumbeispielen zeigt das Fach Geographie sowohl die gestaltende Wirkung der Naturkräfte als auch die raumprägenden Einflüsse des Menschen.

Die Schüler lernen somit, natur- und gesellschafts-wissenschaftliche Erkenntnisse, Sichtweisen und Methoden zu verbinden. Mit den Inhalten der Physischen Geographie, der Kulturgeographie und der Regionalen Geographie werden auch Kenntnisse aus anderen Geowissenschaften, wie zum Beispiel der Geologie, Meteorologie, Ozeanographie oder der Stadtplanung vermittelt.

Fachschaft Geographie

Die Fachschaft Geographie am Holbein-Gymnasium in Augsburg setzt sich aktuell aus insgesamt elf Lehrerinnen und sechs Lehrern zusammen und wird bisweilen von Referendaren im Rahmen des zweiten Ausbildungsabschnittes unterstützt.

Projekte und Aktivitäten (Auswahl)

  • Stadtrallye „Auf den Spuren der Textilindustrie“
  • Länderprojekte der 7. Jahrgangsstufen
  • Geocaching zum Thema Wasser
  • Produzentenbesuch im Rahmen der Fair Trade-Kampagne in Zusammenarbeit mit der Werkstatt Solidarische Welt e.V.: Gäste aus den Philippinen stellen Chancen des fairen Handels vor
  • Umfrage zum Urlaubsverhalten der Schülerinnen und Schüler der 7. Jahrgangsstufe
  • Teilnahme an der Fortbildung ‚Geophysik‘ der GFZ („Telegrafenberg“) in Potsdam
  • Kolonialer Stadtrundgang durch Augsburg – eine Kooperation mit der Werkstatt Solidarische Welt e.V.
  • Exkursion „Wertach Vital“, hierzu ein pdf ausführlicher Bericht.
  • Workshops der Werkstatt Solidarische Welt zum Thema „Bad Smartphones“, ein ausführlicher Bericht kann pdf HIER eingesehen werden.
  • erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb „Diercke Wissen“, pdf hier geht es zum ausführlichen Bericht.
  • Teilnahme am Leibniz Intel Challenge Wettbewerb. Den ausührlichen Bericht dazu pdf gibt es hier.
  • alljährlicher Besuch chinesischer Studenten aus Jinan (div. 10. Klassen), einen Bericht dazu pdf gibt es hier.
  • Besuch chinesischer Studentinnen im Dezember 2016, pdf hierzu ein Bericht.
  • Besuch der WWK-Arena als Beispiel für das erste CO2-neutrale Stadion der Welt.
  • Exkursionen nach Israel, China und Norwegen im Rahmen des Seminarangebots
  • Betriebsbesichtigungen (z.B. KUKA und UPM Kymene, MAN, Premium Aerotec)
  • Implementierung der Software SchulGIS im Unterricht

Ausgewählte W- und P-Seminare zu den Themen

Vitalisierung des Lechs, Nordeuropa, China, Verkehrs- und Raumplanung in Augsburg, Megacities – our future?!, Grenzen, Israel und seine Nachbarn, u.v.w. folgen

Lehrwerke

Jgst. 5: Diercke Geographie – Ausgabe 2017 für Gymnasien in Bayern: Schülerband 5
Jgst. 7: Diercke Erdkunde – Ausgabe 2003 für Gymnasien in Bayern: Schülerband 7
Jgst. 8: Diercke Erdkunde – Ausgabe 2003 für Gymnasien in Bayern: Schülerband 8
Jgst. 10: TERRA Geographie für Bayern – Ausgabe für Gymnasien / Schülerbuch 10. Schuljahr
Jgst. 11: Seydlitz/Diercke Geographie – Ausgabe 2009 für die Sekundarstufe II in Bayern: Schülerband 11
Jgst. 12: Seydlitz / Diercke Geographie – Ausgabe 2009 für die Sekundarstufe II in Bayern: Schülerband 12

Parallel zu den oben genannten Lehrwerken werden folgende Atlanten verwendet:

  • Haack Weltatlas für Sekundarstufe I und II / Ausgabe für Bayern
  • Diercke Weltatlas – aktuelle Ausgabe

Die Hilfsmittel bei Abiturarbeiten können pdf HIER entnommen werden.

bzw.

KMBek vom 07.06.2011 Az.VI.9-5 S 5500-6b.41 619