"breakx" - Unser neuer Mensabetreiber

breakx - unser neuer Mensabetreiber breakx - unser neuer Mensabetreiber Bild: Ramona Stonner

Michael Speckner und Peter Doehner sorgen am Holbein mit ihrem Unternehmen und einem innovativen Konzept für die Schulverpflegung. Sie setzen dabei auf Frische, Bio, Regional, Saisonal und ein großes Angebot.

Auch die Mensa wurde zum Teil neu möbliert und die Küchenausstattung erweitert.

Wie wird bestellt und abgerechnet?

breakx nutzt das Abrechnungssystem der Firma mittagessensbestellung.de. Dieses System ermöglicht einen bargeldlosen Zahlungsverkehr. Abgerechnet wird am Monatsende. Die Firma zieht dann per Lastschrift den Rechnungsbetrag vom Konto der Eltern ein. Eine Kontrolle ist jederzeit im Internet möglich. Damit ist Transparenz garantiert. Für die Ausstellung einer personalisierten Kundenkarte fällt einmalig eine Servicepauschale von 10 € an. Gleichzeitig wird einmalig eine Rücklage in Höhe von 40 € per Lastschrift eingezogen.

Anmeldung bei mittagessensbestellung.de

Auf der Seite www.mittagessensbestellung.de wird das Antragsformular ausgefüllt. Zum Einloggen ist die Kundennummer 630000 und als PIN ebenfalls 630000 notwendig. Jedem Schüler wird eine Kundennummer zugewiesen und per E-Mail mitgeteilt. Nach dem ersten Login mit den persönlichen Zugangsdaten über die Web-Seite wird ein Schüler-Bild hochgeladen oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gesendet. Die Firma mittagessensbestellung.de stellt die Ausweiskarten mit Foto und Kundennummer der Schüler her und versendet sie per Post an die angegebene Adresse. Alle Datenschutzbestimmungen werden eingehalten.

Vorbestellung und Barzahlung

Gerade Ganztagsschüler sollen das Abrechnungssystem von mittagessensbestellung.de nutzen. Das Online-Vorbestellen garantiert das persönliche Wunschmenü in der Mittagspause. Den Schülern Bargeld mitzugeben, ist nicht mehr notwendig. Der Süßigkeitenumsatz bei
Norma wird sicher deutlich zurückgehen. Barzahlung in der Mensa ist aber weiterhin möglich.