Physik stellt sich vor

Physik am Holbein Physik am Holbein Bild: Spektrum der Wissenschaft (02/18)

Physik ist eine faszinierende Wissenschaft. Ihr vorrangiges Ziel ist die Erforschung der Naturgesetze, die durch das Wechselspiel von Theorie und Experiment gekennzeichnet ist.

Als Grundlage vielfältiger technischer Entwicklungen prägen physikalische Erkenntnisse das Leben jedes Einzelnen. Auch für viele nicht physikalische Disziplinen, wie z.B. Biologie und Medizin, ist ein solides physikalisches Grundwissen zwingend notwendig, ebenso sind die Kenntnisse physikalischer Arbeitsweisen und Begriffsbildungen von grundsätzlicher Bedeutung.

Deshalb ist das Gymnasium als allgemeinbildende Schule verpflichtet, den Jugendlichen ein grundlegendes physikalisches Gedankengut zu vermitteln und ihnen die Möglichkeit zu geben, sich mit physikalischen Fragestellungen aktiv auseinanderzusetzen und somit selbst zu kleinen Forschern zu werden.

Dies gelingt am besten durch Schülerexperimente, die im neuen Lehrplan in jeder Jahrgangsstufe fest verankert sind. Deren Ziel ist es, die Schüler dazu anzuleiten, Versuche möglichst selbständig zu planen, um bestimmte physikalische Gesetze zu bestätigen oder Fehlvorstellungen zu widerlegen.