Italienisch stellt sich vor

Leuchturm in Salento Leuchturm in Salento Bild: Horn

Am Holbein-Gymnasium wird Italienisch ab der 10. Jahrgangsstufe als sogenannte spätbeginnende Fremdsprache angeboten. Dies eröffnet die Möglichkeit, in nur drei Schuljahren in Italienisch das Sprachniveau B1 des europäischen Referenzrahmens zu erreichen.

Italienisch kann dann auch als eines der beiden mündlichen Prüfungsfächer (Kolloquium) im Abitur gewählt werden.

Durch die Beschäftigung mit dieser weiteren modernen Fremdsprache kann man nicht nur seinen Horizont erweitern, sondern vielleicht später auch interessante berufliche Perspektiven für sich entdecken.
Die Auswahl der Themen im Unterricht ist auf Jugendliche zugeschnitten. Hörverstehen und Sprechen in anwendungsbezogenen Situationen haben von Beginn an einen hohen Stellenwert.

Auf der Grundlage der bereits vorhandenen Kompetenzen im Fremdsprachenlernen ist ein effizienter, verstärkt eigenverantwortlicher Spracherwerb möglich.
Unser Schüleraustausch mit Caltanissetta (Sizilien) ist natürlich auch eine tolle Gelegenheit, die eigenen kommunikativen Kompetenzen auf die Probe zu stellen und Freundschaften zu schließen.

Italienaustausch

> Zum Schüleraustausch mit Italien geht es hier