Von Augsburg über Mödlareuth nach Berlin: Die Berlinfahrt in unserer 10. Jahrgangsstufe ist für alle Beteiligten ein Erlebnis. Neben typischen Attraktionen erhielten die Holbeiner an ganz besonderen Orten nachhaltige Impulse.

Einblicke in das Leben der Römer: Die fast eineinhalbstündige Fahrt in die Nähe von Ingolstadt lohnte sich nicht nur wegen des Workshops zur Münzprägung, sondern auch wegen einer kurzweiligen Führung zum Leben der römischen Soldaten im dortigen Kastell.

Aus der Geschichte für unsere gemeinsame Zukunft lernen: Unsere 9. Klassen konnten dies beim Besuch der KZ-Gedenkstätte Dachau in ganz besonderer Weise erleben. Ein paar Gedanken der Schüler haben wir in diesem Artikel zusammengefasst.

Die Schülerinnen und Schüler unserer 9. Klassen beschäftigen sich im Rahmen des Geschichtsunterrichts mit dem „Nationalsozialismus“. Sowohl innen- als auch außenpolitische Aspekte dieser menschenverachtenden Ideologie werden im Unterricht thematisiert...

Um 1230 lebte südöstlich des Roten Tors eine Gemeinschaft frommer Frauen unter dem Schutz des Stauferkönigs Konrad IV. Diese Nonnen, die 1246 in den Dominikanerorden eingegliedert wurden, erwarben 1251 ein Grundstück für das Kloster St. Katharina an der Stelle des heutigen Holbein-Gymnasiums. Schon im Spätmittelalter fanden Töchter zahlreicher namhafter Augsburger Familien Aufnahme in St. Katharina...

Die Schülerinnen und Schüler erlangen durch den Unterricht im Fach Geschichte am Gymnasium vertiefte historische Erkenntnisse über Strukturen, Entwicklungen, Ereignisse und Persönlichkeiten,...